Archiv der Kategorie: Schömberg

Narrenzunft Schömberg e.V.

Das alte Narrenstädtchen Schömberg liegt am Fuße des mächtigen Plettenberges, einem schroffen Nordhang der Schwäbischen Alb, an der Bundesstraße zwischen Balingen und Rottweil.

Schon unsere Vorfahren hatten nach der Christianisierung und der damit verbundenen Einführung der Fastenzeit das Bedürfnis, vor dem Fasten nochmals ausgiebig zu feiern und fröhlich zu sein. Damit verbunden war die Freude auf das kommende Frühjahr und der Glaube, mit Hexentanz und ähnlichem den Winter austreiben zu können.

Die Entstehung der Schömberger Fasnet lässt sich nach einem Rathausprotokoll bis zum Jahre 1796 nachweisen. Die ältesten Larven stammen vermutlich aus dieser Zeit und wurden wahrscheinlich von dem Rottweiler Bildhauer Kammerer aus Pappel- oder Lindenholz geschnitzt. Zwischen 1809 und 1816 war jegliches Narrentreiben verboten, wurde dann aber von König Friedrich wieder erlaubt.

Schömberger FranzennarrSeit dieser Zeit bestimmen die Fransennarren, die Fuchswadel, der Harzer, die Husaren, der Halbschwarze, der Blätzle und seit neuerer Zeit wieder die Warze das Geschehen um die Fasnetszeit.

Masken und Häs der Schömberger Narren können durchweg den Familien der sog. „Weißnarren“ und „Plätzler“ zugeordnet werden. Die beiden Husaren als Ordnungshüter, der Halbschwarze – Sinnbild von Gut und Böse, der Harzer und die Warze sind Einzelfiguren, während der Fransennarr und der Fuchswadel als Hauptfasnetsgestalten in einer Vielzahl auftreten. Beide Maskentypen sind in ihrem Ausdruck „geschlechtslos“ und in der gesamten Optik Zeugnisse aus der Zeit des Spätbarock und der hohen Zeit des Rokoko.

Husar als Ornungshüter mit Schömberger Fuchswadel

Als absolute Besonderheit im schwäbisch -närrischen Sprachraum gilt die weitbekannte Schömberger Polonaise. In ihr gipfelt überhaupt das aktive-närrische Treiben dieses Narrenstädtchens. Der Höhepunkt an verschiedenen Narrentagen ist die Polonaise, oder wie der Schömberger sagt: „Dr Bolones„, der gewaltige Auftritt aller Narren in bunter Vielfalt von Häs und Masken , sowie im Zusammenspiel mit der musikalischen Begleitung eine barocke Sinfonie für den Besucher, aber auch eine sportliche Leistung für die Mitwirkenden. Ein närrisches Erlebnis das seinesgleichen sucht.

Eine Eigenheit der Schömberger, ja ein Superlativ in der närrischen Szenerie überhaupt, ist die Tatsache, daß die Zunft neben vereinsrechtlichen Regularien und einer satzungsbedingten Geschäftsführung keine festgeschriebenen Vereinsmitglieder aufweist, sondern vielmehr jeder Schömberger durch Geburt oder Einbürgerung gleichzeitig als Narr angesehen und der Zunft zugehörig betrachtet wird.

Termine und Narrenfahrplan

Narrenfahrplan der Vereinigung Schwäbisch-Alemannischer Narrenzünfte:

Im Narrenfahrplan der Vereinigung Schwäbisch-Alemannischer Narrenzünfte findet man alle Fastnachtsveranstaltungen im Südwesten. In dieser übersichtlichen Broschüre findet jeder die Programme aller an der Fasnacht stattfindenden Narrentreffen einschließlich der Uhrzeiten der jeweiligen Einzelveranstaltungen der Zünfte.
Der Narrenfahrplan liegt auch immer dem Fastnachtsjournal der Vereinigung bei. Der Narrenfahrplan /und das Journal sind    auch im Online-Shop des Narrenschopfes bestellbar.

 


Interne Termine Landschaft Neckar-Alb 2020

 
  • Frühjahrssitzung:   Freitag, 24.04.2020 20 Uhr in der Krone in Haigerloch

Großes Narrentreffen der VSAN 2020 in Bad Cannstatt

Das Große Narrentreffen der VSAN fand vom
17. Januar bis 19. Januar 2020 in Bad Cannstatt statt.

Alle Informationen gibt es auf der speziellen Seite des Kübelsmarkt Bad Cannstatt https://www.grossesnarrentreffen.de/

 

Termine 2020:

 

Donnerstag, 20. Februar (Schmotziger Dausteg)
Bad Cannstatt  10.00 Närrischer Wochenmarkt
18.00 Rathaussturm mit Narrenbaumsetzen, Altes Rathaus
19.30 Kübelesrennen, Marktplatz
21.00 Freinacht mit Rumziehen der Narren
Haigerloch 09.00 Schülerbefreiung und Auswerfen durch Dominos
14.00 Kinderumzug mit anschl. Kinderball in der Witthauhalle
14.00 Ausrufen des Bräutelns durch die Bräutelgesellschaft
19.00 Fasnetsausrufen, Absetzen des Stadtschultes, Marktplatz
20.00 Zunftabend, Hotel Krone
Hechingen  09.00 Schülerbefreiung
14.00 Kinderball, Stadthalle Museum
16.30 Bürgermeisterabsetzen durch die Oberalte, Rathaus
20.00 Altweibertreiben durch die Stadt, Zelt am Obertorplatz
Hirrlingen 06.00 Hemdglonkerumzug, Fasnetsausrufen
  13.00 Kinderbutzenspringen, Kinderfasnet
Kiebingen 10.30 Übergabe „Fasnets-Hear“, Rathaus          Maschkeragau im Flecka
Obernheim 09.00 Kinder- und Schülerbefreiung „ma goht ge Hexa“
17.00 Wurstschnappen mit Jungen Hexen
18.00 Abendumzug mit Absetzen des Schultes mit närrischem Treiben im Ort
Rottenburg 19.00 Hexentanz, Ahlandtanz, Pompeles Kellerspuk, Marktplatz
20.00 Schlagerparty, Festhalle
Schömberg 14.00 Kinderumzug, kleine Polonaise, Närrisches Treiben
Wehingen 10.00 Kinder- und Schülerbefreiung
  19.00 Umzug mit Bürgermeisterabsetzung
Wellendingen 14.00 Kinderumzug durch den Ort
Wilflingen 08.00 Streuen des Narrensamens, Bürgermeisterabsetzung, Narrentreiben
Freitag, 21. Februar (Fasnetsfreitag)
Hechingen 14.00 Ball der junggebliebenen Narren, Stadthalle Museum
19.00 Lumpige Kneipenfasent im Fecker mit der Hechinger Lumpenmusik
Hirrlingen 20.00 Saalfasnet im Bürgerhaus
Rottenburg 14.00 Seniorenfasnet in der Festhalle
Samstag, 22. Februar (Fasnetssamstag)
Bad Cannstatt 14.00 Kinder-Küblerball, Großer Kursaal
  20.01 Großer Küblerball, Großer Kursaal
Haigerloch 20.00 Fasnetsball, Foyer Witthauhalle
Hechingen 20.00 Preisball der Narrhalla Hechingen, Stahalle Museum, Motto „Galaxy“
Obernheim 19.30 2. Zunftabend im Hexaneschd
Rottenburg 13.30 Zunftmesse in der St. Moritz-Kirche, anschl. Straßenfasnet
20.00 Ü-30 Maskenball, Festhalle
Sachsenheim 09.00 Urzelnumzug in den Ortsteilen
  12.00 Großer Urzelnumzug in Großsachsenheim mit Brauchtumsvorführungen im Schlosshof, anschl. Mittagessen u. Programm in der Sporthalle
  20.00 „Sachsenheim tanzt“, Sporthalle Großsachsenheim
Schömberg 20.00 Maschgera
Wehingen 19.00 Zunftabend, Schlossberghalle
Wellendingen 19.11 Zunftball in der Neuwies-Festhalle
Sonntag, 23  Februar (Fasnetssonntag)
Bad Cannstatt 16.00 Felben-Beschneidung
16.30 Felben-Historie, Mühlgrün
18.00 Fasnets-Gottesdienst, Stadtkirche
Kiebingen 10.30 Fasnetsmesse, Heilig Geist Kirche
Obernheim 14.00 Großer närrischer Umzug mit Hexenprozess
  19.30 Showtanz- und Guggenmusikabend, Festhalle
Rottenburg 13.30 Großer Umzug, Ahlandhoppa vom Kalkweiler Tor, Ahlandtanz Marktplatz
Rottweil 14.30 Kinderumzug
Schömberg 11.11 Ausrufen der Fasnet durch die Zwanziger
  14.00 Großer Umzug mit Polonaise, Närrisches Treiben
Wellendingen 14.00 Kinderumzug, anschl. Kinderfasnet, Neuwies-Festhalle
Wilflingen 13.30 Kinderumzug, anschl. Kinderfasnet in der Lemberghalle
Montag, 24. Februar (Fasnetsmeteg)
Bad Cannstatt 12.30 Fasnetsausrufen und Volkssupp, Altstadt
  17.45 Närrisches Tribunal zu Cannstatt, Marktplatz
  18.00 Cannstatter Fackel- und Laternenumzug, Altstadt
  19.30 Schnurren und Schnitzelbänk, Alstadt-Lokale
Haigerloch 06.00 Wecken durch die Bäutelgesellschaft
  09.00 Bräuteln auf dem Marktplatz bis 12:00 Uhr
  14.00 Fasnetsumzug, närrisches Treiben in den Straßen und Lokalen
Hechingen 12.12 Kuttelessen, Zunftstube der Narrhalla und Lumpentreiben in der Stadt
  18.00 Massenkonzert sämtlicher Hechinger Musikgruppen vor dem Rathaus
Obernheim 13.30 Kinderumzug, anschl. Kinderfasnet im Hexenneschd (Festhalle)
  20.00 Fasnetstanz mit der Partyband „Albsound“, Festhalle
Rottenburg 13.30 Narrensamenumzug
14.30 Kinderball in der Festhalle
  20.00 Zunftabend
Rottweil 08.00 Historischer Narrensprung
Schömberg 08:11 Narrensprung
  09.15 Narrenlied
  10.31 Polonaise, Umzug
  14.31 Kinderumzug, Närrisches Treiben
Wehingen 07.00 Wecken im Ort durch den Fanfarenzug
  13.30 Großer Narrenumzug mit anschl. Narrentreiben
  19.00 Närrischer Abend
Wellendingen 09.00 Historischer Narrensprung
  14.00 Umzug der Narren mit anschl. Narrentreiben
Willfingen 09.00 Narrensprung, Straßenfasnet
Dienstag, 25  Februar (Fasnetsdienstag)
Bad Cannstatt 09.00 Närrisches Wecken, Altstadt
  12.00 Geizigrufen, Marktstraße
  13.30 Kinderumzug, anschl. Wurstsegen Altstadt
  18.00 Brunnengeistversenken, Jakobsbrunnen
  19.00 Hesekiel-Romtraga, Altstadt-Lokale
  24.00 Fasnetsverbrennsäufung, Wilhelmsbrücke
Haigerloch 19.00 Fackelumzug, Fasnetsverbrennen, anschließend Kehraus
Hechingen 13.30 Großer Fasnetsumzug, Bahnhof zur Stadthalle Museum
  20.00 Narrenspiel mit Pestmännleverbrennen, Schloßplatz
Hirrlingen 14.00 Fleckafasnet, Umzug, Narrensamenfütterung
  20.00 Fasnetsverbrennung im Schloßhof
Kiebingen 14.00 Umzug der Eierleser, Fasnetspredigt, Kinderball
  19.00 Kehraus, Sülchgauhalle
Rottenburg 14.00 Ahlandtaufe, Marktplatz
  23.30 Fasnetsverbrennung, Marktplatz
Rottweil 08.00 Historischer Narrensprung
  14.00 Historischer Narrensprung
Schömberg 10.02 Narrenlied
  11.00 Polonaise, Umzug, Närrisches Treiben
Wehingen 14.30 Kinderumzug, anschl. Narrentreiben
  20.00 Fasnetsvergraben
Wellendingen 14.00 Umzug der Gruppen durch den Ort
Willfingen 10.00 Straßenfasnet, Narrentreiben
  14.00 Reiben der Strohbären
Mittwoch, 26. Februar (Aschermittwoch)
Bad Cannstatt 18.00 Volksforellenessen mit Geldbeutelwäsche
Rottenburg 10.30 Geldbeutelwäsche am Narrenbrunnen
Schömberg ganztags Begrabung der Fasnet durch die Zwanziger
Willfingen 16.30 Begraben des „Fideli“
Sonntag, 01. März
Schömberg   Facklasonndig – Facklafiir nach dem Betzeitläuten

Zunftmeisterwechsel in Schömberg

ZM SchömbergDer bisherige Zunftmeister Hans Unverricht gab sein Amt an Bernhard Wuhrer ab. Hans Unverricht leitete die Geschicke der Schömberger Narren in den vergangenen drei Jahren und war insgesamt 33 Jahre im Narrenrat. Dabei wirkte er drei Jahre als Schriftführer und fünf Jahre im Amt des stellvertretenden Zunftmeisters. Während dieser drei Jahrzehnte im Dienste der Schömberger Fasnet war der scheidende Zunftmeister an vielen Projekten beteiligt und hat unter anderem bei der Organisation von drei Narrentreffen mitgewirkt. Neben zahlreichen Ehrungen und Auszeichnungen wurde Unverricht auch zum Ehrennarrenrat der Schömberger Narrenzunft ernannt.