Archiv der Kategorie: Hirrlingen

Landschaftstreffen Neckar-Alb

Die Landschaftstreffen der Fasnetslandschaft Neckar-Alb finden im ca. jährlichen Wechsel zwischen den 12 Mitgliedszünften statt. Die Ausrichtung obliegt der jeweiligen Narrenzunft zusammen mit den Städten und Gemeinden.


 

Bedingt u.a. durch unsere Regularien z.B. im Jahr des Großen Narrentreffens unserer Vereinigung Schwäbisch-Alemannischer Narrenzünfte e.V. kein Landschaftstreffen auszurichten, finden die nächsten Landschaftstreffen wie folgt statt:

 


Rückblick:

Am Wochenende vom 26.-28. Januar 2018 wurde durch die Butzenzunft Kiebingen das Landschaftstreffen der Fasnetslandschaft Neckar-Alb ausgerichtet. Verbunden war dies mit dem 50-jährigen Jubiläum der Butzenzunft Kiebingen

Festprogramm des Landschaftstreffen Neckar-Alb
und 50 Jahre Butzenzunft Kiebingen e.V

Freitag, 26. Januar:

  • 19.30 Uhr   Show- und Brauchtumsabend mit befreundeten und umliegenden Zünften/Vereinen, anschließend Tanz mit DJ

Samstag, 27, Januar:

  • 15:00 Uhr   Totenehrung auf dem Friedhof
  • 16:00 Uhr   Eröffnung durch Böllerschüsse und Brauchtumsvorführungen am Rädlesbrunnen
  • 18:15 Uhr   Fasnetsmesse in der Hl.-Geist-Kirche
    anschließend freier Umzug von der Kirche ins Festzelt
  • 19.30 Uhr   Brauchtumsabend mit weiteren Brauchtumsvorführungen der Zünfte
    anschließend Tanz mit DJ

Sonntag, 28. Januar:

  • 10:30 Uhr   Frühschoppen im Festzelt mit MV Bieringen
  • 11:00 Uhr   Einbinden der Äsche- und Strohbären
  • 13:30 Uhr   Großer Narrenumzug mit über 2700 Hästräger und Musiker
    anschließend närrisches Treiben im Ort und Festzelt

Alle Informationen gibt es auf der speziellen Seite der Butzenzunft Kiebingen: http://www.butzenzunft.de

 


 

Historie zu den Landschaftstreffen Neckar-Alb:
Jahr Zunft / Ort Besonderheiten
1962 Wellendingen  
1963 Schömberg  
1964 Hechingen  
1965 Haigerloch  
1966 Rottenburg  
1967 Schömberg  
1968 Hirrlingen  
1969 Hechingen  
1970 Wilflingen  
1971 Wellendingen  
1972   entfallen, Schömberg verzichtet
1973 Haigerloch  
1974   entfällt, Rottenburg verzichtet, Fahrverbot
1975 Wehingen  
1976   entfällt, Großes Narrentreffen der Vereinigung in Donaueschingen
1977 Hechingen  
1978 Kiebingen  
1979 Obernheim  
1980 Wilflingen  
1981 Haigerloch  
1982 Schömberg  
1983 Bad Cannstatt  
1984 Hirrlingen  
1985 Wellendingen  
1986 Wehingen  
1987 Hechingen  
1988 Kiebingen  
1989 Obernheim  
1990 Wilflingen  
1991   Haigerloch entfällt, wegen Golfkrieg
1992 Schömberg  
1993 Wehingen  
1994 Hirrlingen Fernsehübertragung
1995 Haigerloch  
1995 Sachsenheim Jubiläum
1996 Bad Cannstatt  
1997 Hechingen  
1998 Kiebingen  
1999 Wellendingen Fernsehübertragung
2000 Wilflingen  
2001 Sachsenheim  
2002 Schömberg  
2003 Rottenburg  
2004 Obernheim  
2005 Hirrlingen  
2006 Haigerloch  
2007 Hechingen Fernsehübertragung
2008 Wehingen  
2009 Bad Cannstatt Fernsehübertragung
2010 Wilflingen  
2014 Rottenburg  
2015 Sachsenheim  
2016   kein Landschaftstreffen; Beschluss, dass im jahr des Großen Narrentreffens der VSAN kein Landschaftstreffen statt findet. Großes Narrentreffen in Lindau
2017 Haigerloch  
2018 Kiebingen  
2019 Hirrlingen  
2020   kein Landschaftstreffen, aber Großes Narrentreffen der Vereinigung Schwäbisch-Alemannischer Narrenzünfte in Bad Cannstatt
2021   kein Landschaftstreffen
2022 Schömberg  
2023 Obernheim  
2024 Wellendingen  
2025 Rottenburg  

 

 

Butzenzunft Hirrlingen e.V.

Butzenzunft HirrlingenMan weiß es in der ganzen Umgebung: die Hirrlinger verstehen sich aufs Feiern. Und das gilt natürlich in ganz besonderer Weise für die Fasnet. Sie beginnt hier nach alter Überlieferung an Mariä Lichtmeß – das ist der 2. Februar. Jetzt treiben sie um, die Butzen, Hexen, Butzenzutteln.

Hirrlinger ButzSo sieht er aus, der Butz: einen schwarzen Rock trägt er um die Hüfte, einen schwarz-rotkarierten um die Schulter. Dazu Langschäfter und eine Maske, aus Lindenholz geschnitzt und mit einem frischen Tannenzweig bekrönt. Seit dem 18. Jahrhundert lässt sich diese Maskentradition nachweisen. Schnell erklärt ist die Herkunft der Maskengestalt – alte Röcke gab’s in jedem Hause, und die Maske schnitzte man selbst oder fand dafür einen geübten Handwerker. Um Butz und Bräuche zu erhalten, wurde 1962 die Butzenzunft gegründet. Sie führte auch die Butzenzuttel ein, die ebenfalls eine Holzmaske trägt; damit war die Hirrlinger Fasnet auch für Frauen und Mädchen offen. Die Hexen schließlich: die ersten sah man um 1950 im Ort. Die der Zunft, die Schloßhexen, tragen weiße Bettkittel mit Schultertüchern, karierte Röcke und Schürzen, Ringelsocken und handgeflochtene Strohschuhe. Selbstverständlich sind sie mit Besen ausgestattet, und Laternen beleuchten ihr närrisches Treiben.

Termine und Narrenfahrplan

Narrenfahrplan der Vereinigung Schwäbisch-Alemannischer Narrenzünfte:

Im Narrenfahrplan  der Vereinigung Schwäbisch-Alemannischer Narrenzünfte findet man alle Fastnachtsveranstaltungen im Südwesten. In dieser übersichtlichen Broschüre findet jeder die Programme aller an der Fasnacht stattfindenden Narrentreffen einschließlich der Uhrzeiten der jeweiligen Einzelveranstaltungen der Zünfte.
Der Narrenfahrplan liegt auch immer dem Fastnachtsjournal der Vereinigung bei. Der Narrenfahrplan /und das Journal sind ab November 2018  auch im Online-Shop des Narrenschopfes bestellbar.


Interne Termine der Fasnetslandschaft Neckar-Alb

  • 21.07.2018 ab 17:00 Uhr: Grillfest der Landschaft in Haigerloch beim Zunfthaus).
  • 21.09.2018: Herbstsitzung der Landschaft Neckar-Alb in  Haigerloch 
  • 04.11.2018: Treffen der närrischen Ruheständler der Fastnachtslandschaft Neckar-Alb in Rottenburg

 

Zunftmeisterwechsel in Hirrlingen

AnHelmut Saile der Hauptversammlung der Heimatzunft Hirrlingen wurden drei gleichberechtige Vorstände zum Nachfolger von Helmut Saile, der die Heimatzunft von 2001 bis 2012 führte und sich bereits 26 Jahre im Zunftrat engagierte, gewählt.

 

Felix Bizenberger, Bernd Wetzel und Markus Kurz bilden nun das Führungs-Trio. Hauptansprechpartner für die fasnächtlichen Belange ist der langjährige Vize Bernd Wetzel.